Tour Service Ruhr
Das Ruhrgebiet entdecken - erleben - erfahren!

Stephan Haas ist Mitglied bei den

und im


© TSR,
Tour Service Ruhr



Führung 7   Stadtteilrundgang Essen-Werden

Die Perle an der Ruhr

Als Karl, der König der Franken (der spätere Karl der Große), den friesischen Missionar Liudger (den späteren heiligen Ludgerus) zur Missionierung der Sachsen, mit denen die Franken im Kriege liegen, in seine Lande holt, beginnt damit auch die Geschichte Werdens. Der Legende nach gründete Liudger im Jahre 799 eine Benediktinerabtei auf einem Hügel, dem Werth, am Südufer der Ruhr, um das sich zunächst eine Siedlung und später die Stadt Werden entwickelte.

Zur großen Freude der Einheimischen, die sich vergeblich gegen die Eingemeindung nach Essen im Jahre 1929 gewehrt hatten, eröffnete 1999 der damalige Ministerpräsident von NRW, Wolfgang Clement, das Werdener Jubiläumsjahr mit den Worten: "Es ist nun einmal so, dass Werden schon geworden war, als Essen noch im Werden war."

Dabei reicht die Geschichte der Stadt sogar noch weiter - bis in die vorchristliche Zeit - zurück. Inwiefern der biblische Stammvater Abraham dabei ins Spiel kommt, erfahren Sie neben vielen anderen interessanten Episoden auf diesem kurzweiligen Rundgang durch das mit vielen sehenswerten Baudenkmälern und traditionellen schieferverkleideten Fachwerkhäusern geschmückte Kleinstädtchen, welches nicht umsonst den Beinamen "Perle an der Ruhr" trägt.

In Werden finden Sie alles: Viel Geschichte und berühmte Kirchenbauten, alte Herrensitze und Fabrikantenvillen, eine schöne Landschaft und gemütliche Cafés. Oder wie der Volksmund sagt: "Et ge-iht nix vör Wadden!"

Veranstalter: TSR
Treffpunkt: Werden, S-Bahnhof oder Werdener Rathaus
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Termine: keine offenen Führungen
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
Gruppenführung: 100€, in Englisch 120€; ganzjährig auf Anfrage buchbar
Hinweis: Bitte tragen Sie bequeme und wetterfeste Schuhe/Kleidung.

zurück zur Führungs-Übersicht