Tour Service Ruhr
Das Ruhrgebiet entdecken - erleben - erfahren!

Stephan Haas ist Mitglied bei den

und im


© TSR,
Tour Service Ruhr



Führung 15   Akademie Mont-Cenis

Von der Zeche zum Glaspalast oder Nizza im Kohlenpott

Die von dem Franzosen Franz August Viviers 1871 im nördlichen Ruhrgebiet gegründete Zeche Mont-Cenis bestimmte über 100 Jahre lang die Entwicklung des Herner Stadtteils Sodingen. Mit Schließung der Zeche im Jahre 1978 wurde die Siedlung ihres Herzens beraubt. Als neuer Pulsgeber wurde auf dem ehemaligen Zechengelände der Neubau der Fortbildungsakademie des Innenministeriums des Landes NRW verwirklicht, ein Dienstleistungsbereich und ergänzende Wohnbebauung geschaffen sowie die Landschaft gestaltet.

Das neue vom französischen Architektenteam Jourda und Perraudin entworfene Stadtteilzentrum liegt auf einer ovalen Lichtung des neuen Parks innerhalb eines gläsernen Palastes. Die futuristische Konstruktion von 176m Länge, 72m Breite und 15m Höhe aus Holz, Stahl und über 20.000m² Glas ist nicht nur ein markanter Punkt in der Landschaft, sondern dient gleichzeitig als Mikroklimahülle. Für optimale Beleuchtung und Verschattung des Innenraumes sorgt das bei Errichtung größte dachintegrierte Solarkraftwerk der Welt.

Die im Inneren des Glaspalastes herrschende um 5° C höhere Temperatur ergibt im Zusammenspiel mit den Palmen, den Wasserbecken und nicht zuletzt der Boule-Bahn eine besondere mediterrane Atmosphäre - oder anders ausgedrückt: ein Hauch von Nizza mitten im Kohlenpott.

Veranstalter: Tour Service Ruhr
Treffpunkt: Rezeption der Akademie Mont-Cenis
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Termine: keine offenen Führungen
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
Gruppenführung: 100€, in Englisch 120€; ganzjährig auf Anfrage buchbar
Hinweis: Bitte tragen Sie bequeme und wetterfeste Schuhe/Kleidung.

zurück zur Führungs-Übersicht