Tour Service Ruhr
Das Ruhrgebiet entdecken - erleben - erfahren!

Stephan Haas ist Mitglied bei den

und im


© TSR,
Tour Service Ruhr



Führung 14   Zollverein Spaziergang

Wie der Bergbau Städte formte - Mikrokosmos Zollverein

Rings um die Zeche Zollverein und ihr schwarzes Gold drehte sich einst das ganze Leben im Essener Norden. Zeitweise gab es hier die höchste Konzentration des Bergbaus im Ruhrgebiet. 1847 wurde das Bergwerk von Franz Haniel gegründet, direkt neben der ersten überregionalen Eisenbahnlinie Deutschlands. 1932 war die Zeche die modernste der Welt. Mehr als 5.000 Bergleute arbeiteten zu den besten Zeiten der Kohle auf der Anlage. Sie lebten rundherum in den großen Arbeitersiedlungen. 1957-61 kam dann noch Europas größte Kokerei dazu.
Mehr als 210 Millionen Tonnen Kohlen wurden auf Zollverein gefördert. Am 23.12.1986 kam "der Deckel auf den Pütt". Im Jahre 2001 wurde die gesamte Anlage von Zollverein XII samt der Kokerei und den angrenzenden Gründungsschächten 1/2/8 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Auf diesem ca. 90-minütigen Rundgang über und um das Zollverein-Gelände erfahren Sie alle wichtigen Hintergründe und Zusammenhänge von Eisenbahn, Arbeitersiedlungen, Zeche und Kokerei sowie die Auswirkungen auf die Stadtentwicklung in geballter aber höchst unterhaltsamer Form.

Veranstalter: TSR
Treffpunkt: Bahnhof Katernberg-Süd oder Zollverein-Gelände
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Termine: keine offenen Führungen
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
Gruppenführung: 100€, in Englisch 120€, ganzjährig auf Anfrage buchbar
Hinweis: Bitte tragen Sie bequeme und wetterfeste Schuhe/Kleidung.

zurück zur Führungs-Übersicht